2017 ein Zeichen setzen – die mehrmonatige Spendenaktion für die Wildblume  

   des Jahres, den Klatschmohn:

 

Hamburg ist stolz auf seine vielen Grünflächen und Naturschutzgebiete – trotzdem sind viele Pflanzen und die von ihnen abhängigen Insektenarten bedroht. Mit der Aktion Blume des Jahres stellt die Loki Schmidt Stiftung 2017 den Klatschmohn in den Mittelpunkt ihrer Kampagne zum Schutze bedrohter heimischer Wildpflanzen.

 

Wir wollen Hamburg für einen schonenden Umgang mit den Ressourcen der Natur sensibilisieren und ermutigen, immer wieder selbst etwas zu tun.

Das kann schon beim Frühstücksbrot beginnen - von jedem "Dinkel-Mohn-Zauber" spenden wir 50 ct. an das Projekt. Lassen sie es sich schmecken.

    Luftgütepartner des Jahres 2016/2017

 

Wir sind seit Jahren Luftgütepartner der Stadt Hamburg. Damit zeigen wir, dass uns die Reduzierung von Schadstoffen am Herzen liegt.

Damit der Erholungswert unserer Region und das Klima der Erde erhalten bleiben, leisten wir täglich unseren Beitrag und produzieren klimaneutral. Durch konsequente Vermeidung, Verminderung und Neutralisierung relevanter Prozesse in allen betrieblichen Abläufen, reduzieren wir unsere Treibhausgas-Emission auf ein Minimum.

 

 

Zertifikat „Hamburgs beste Arbeitgeber“

 

2012 hat die Stadt Hamburg SPRINGER BIO-BACKWERK erneut zu den 25 besten Unternehmen gewählt. Außerdem wurde uns der Sonderpreis Handwerk verliehen.

 

 

Zertifikat „Familienfreundliches Unternehmen“

 

Wir sorgen für flexible Arbeitszeiten, was vor allem den 80% weiblichen Angestellten zugute kommt. Bereits bei dem Einstellungsgespräch fragen wir, welche Ideale erwünscht sind. Das versuchen wir mit den Bedürfnissen des Betriebs in Einklang zu bringen.

Mütter bekommen von uns für den Kindergartenbeitrag einen monatlichen Zuschuss von 50 Euro (solange ihre Kinder noch nicht zur Schule gehen). Wir sind leider zu klein für einen eigenen Betriebskindergarten, das wäre natürlich ideal.

Das Amt für Arbeitsschutz der Freien und Hansestadt Hamburg hat uns im Jahre 2005 in die „Gruppe I” (die höchste Gruppe) als Betrieb mit vorbildlichen Arbeitsschutzregelungen eingestuft. Beispielsweise haben wir jetzt im Verkaufsbereich unserer Läden Korkfußböden gelegt, nachdem einige Mitarbeiter zuvor über Rückenschmerzen klagten. Kork ist weicher und federt mehr – das Problem ist damit behoben.

Phönixx Stiftung

 

Seit 27 Jahren finden Familien mit krebskranken Kindern, mit erkrankten Eltern, und Familien, die krebskranke Angehörige verloren haben, Hilfe bei der Stiftung phönikks.

 

In der Beratungsstelle von phönikks werden die Betroffenen psychotherapeutisch betreut. Mit einem ambulanten, psychosozialen, familienorientierten Behandlungskonzept findet die Betreuung nicht nur während der akuten Krankheitsphase statt, sondern auch darüber hinaus. Die Therapeuten begleiten die Menschen auch in der Phase der Trauerbewältigung.

 

Die Stiftung phönikks finanziert sich ausschließlich aus Spenden. Hierbei sind einmalige, kleinere Beträge genauso wichtig wie größere Summen.

Gemeinnützige NCL-Stiftung

 

Stiftung zur Erforschung und Bekämpfung der seltenen Stoffwechselkrankheit NCL (Neuronale Ceroid Lipofuszinose).

 

Seit der Gründung setzt sich die gemeinnützige Stiftung aktiv für die nationale und internationale Forschungsförderung ein, um den betroffenen Kindern (ca. 400 in Deutschland und 50.000 weltweit) eine Aussicht auf bislang fehlende Therapie- und Heilungsansätze zu geben. Dieses Vorhaben wird durch die Initiierung, Finanzierung und Unterstützung von (inter-)nationalen Forschungsprojekten, weltweite Forschungskooperationen und gezielte Vernetzungsstrategien für die Bildung eines umfangreichen NCL-Netzwerkes vorangetrieben.

 

In unseren Filialen stehen die Spendendosen.

Das Rauhe Haus


Das Rauhe Haus erbringt soziale Leistungen in unterschiedlichsten Lebensbereichen und fördert die Lebensqualität in Hamburg. Mit seinen rund 1.000 Mitarbeitern bietet es Betreuung und Bildung für mehr als 3.000 Menschen an 100 Standorten.


Wir haben in unseren Filialen entsprechende Sammeldosen bereit stehen.